Selbstbewusstsein stärken

Selbstbewusstsein stärken – Akzeptiere Dich wie Du bist!

Fühlst Du Dich manchmal ganz klein und unbedeutend? Hast Du Angst vor anderen Menschen zu sprechen? Fühlst Du ständig die Blicke anderer Menschen auf Dir? Diese und noch viele andere Dinge können Dir auffallen, wenn Du ein schlechtes Selbstvertrauen hast. Ob Du aber nur ein leicht geschwächtes Ego hast oder Dein Selbstwertgefühl regelrecht im Keller liegt, hängt ganz von Dir ab. Manche Menschen brauchen nur ein positives Feedback zum Selbstbewusstsein stärken, andere dagegen benötigen ein Coaching und die richtigen Strategien, damit das Ego wieder wachsen kann.

Selbstbewusstsein stärken – der Fehler liegt schon in der Kindheit

Wenn Du Dich fragst, weshalb Dein Selbstvertrauen so schlecht ist, musst Du in Deine Kindheit zurückgehen. Oftmals beginnt es schon im Kleinkindalter. In Deinem Langzeitgedächtnis wird alles gespeichert und negative Erfahrungen erst recht. Wenn Deine Eltern Dich oft niedergemacht haben und Du ihnen nie etwas recht machen konntest, wurde bereits der Grundstein für eine schlechte Selbstachtung gelegt. Später in der Schule hast Du auch immer wieder negative Erfahrungen gemacht, die Dein Selbstvertrauen geschwächt haben. Irgendwann beginnt Dein Kopf Dir zu sagen, dass Du Dich am Besten ganz ruhig und fast schon unsichtbar verhältst, damit Du nicht auffällst. Wer nicht beachtet wird, über den kann auch nicht gesprochen werden. Doch leider läufst Du auf diese Weise in einem Hamsterrad, aus dem Du so nicht herauskommst.

Du musst Dein Selbstbewusstsein stärken, um aus dieser Tretmühle zu kommen. Allerdings ist das nicht so einfach und Du musst das auch nicht alleine schaffen.

Coaching hilft Dir beim Selbstbewusstsein stärken

Wenn Dein Ego nur einen leichten Knacks hat, wirst Du alleine wieder zu einem starken Selbstvertrauen kommen. Was aber, wenn Du wirklich kein Selbstwertgefühl hast und Dich wie eine graue Maus fühlst? Dann hilft Dir ein gezieltes Coaching.

NEU - dieser Kurs zeigt, wie du mit Hypnose dein Selbstbewusstsein effektiv aufbauen kannst und wie schon viele Menschen vor dir es geschafft haben mehr Selbstbewusstsein zu erlangen.

selbstbewusstsein stärken

Dieser Kurs wurde mit 5/5 Sternen bewertet

Du musst vielleicht auch nach diesem Monat immer wieder an Dir arbeiten und die Übungen einfach so oft wiederholen, bis Deiner Selbstachtung niemand mehr etwas anhaben kann. Es gibt viele Strategien und so manches Coaching ist fragwürdig. Deshalb solltest Du nicht viele Strategien zusammen versuchen, sondern Dich nur an ein Coaching halten. Erwarte aber kein Wunder, wenn Dein Selbstvertrauen sehr schwach ist, liegt eine Menge Arbeit und Disziplin vor Dir. In erster Linie gilt es aber, dem Langzeitgedächtnis den Kampf anzusagen und ihm klar zu machen, dass frühere negative Erfahrungen zum Leben gehören, aber nicht ständig hervorgeholt werden müssen. Mit den Übungen wirst Du lernen, diese negativen Erlebnisse als wertvolle Erfahrung zu speichern, aber diese in eine Schublade ganz weit hinten in Deinem Gedächtnis abzulegen.

Du musst an Deiner Körperhaltung arbeiten damit das Selbstbewusstsein stärken gelingt

Damit Du Dein Selbstbewusstsein stärken kannst, musst Du Dich in erster Linie selbst akzeptieren lernen. Du bist ein Mensch mit Schwächen und Fehlern und das ist auch gut so. Doch hast Du auch ganz wunderbare positive Seiten. Genau diese musst Du ausarbeiten. Wenn Du das geschafft hast, wird nicht nur Dein Selbstwertgefühl zurückkommen, auch Deine Körperhaltung wird sich verbessern.

Betrachte Dich in einem Spiegel. Viele Menschen mit einer schwachen Selbstachtung haben meist eine zusammengesunkene Körperhaltung. Die Schultern sind nach vorne gezogen und der Kopf meist etwas geneigt. Diese Schutzhaltung soll dafür sorgen, dass Du möglichst nicht auffällst. Abgesehen davon, dass es Deinem Rücken schadet, sieht es nicht schön aus und trägt zusätzlich dazu bei, dass Dein Ego einfach nicht stärker werden kann. Stell Dich gerade hin, Schulter zurück und Blick nach vorne gerichtet. Vielleicht fühlt sich das jetzt komisch an, doch versuche diese Körperhaltung beizubehalten. Wann immer Du an einem Schaufenster oder Spiegel vorbeigehst, betrachte Dich, und sobald Du siehst, dass die Körperhaltung eingesunken ist, richtige Dich auf. Versuche den Menschen, denen Du auf der Straße entgegenläufst, ins Gesicht zu schauen. Es wird Dich ganz viel Überwindung kosten, doch diese Übungen sind schon ein großer Schritt zum Selbstbewusstsein stärken. Du wirst lernen, dass Dich niemand komisch ansieht und manche werden Dir sogar freundlich zulächeln. Genau das ist es auch, was Dein Ego ein wenig heben wird.

Selbstbewusstsein TestAkzeptiere Dich wie Du bist – der beste Weg zum Selbstbewusstsein stärken

Natürlich ist es nicht verkehrt negative Seiten zu bearbeiten und diese verbessern zu wollen. Doch mit einem schlechten Selbstwertgefühl wirst Du nur an Dir arbeiten wollen und das geht nicht. Suche nach Deinen positiven Seiten und seien es nur Deine schönen Augen oder Dein strahlendes Lächeln. Suche all Deine positiven Seiten zusammen und notiere Sie auf einer Liste. Am Ende sollten dort mehr positive als negative Seiten stehen. Was kannst Du gut? Was magst Du an Dir? Was schätzen andere an Dir? Notiere wirklich alles, was Dir einfällt. Diese Liste gehört auch zu den Strategien eines Coachings, weil sie Dir zeigt, wie Du eigentlich selbst über Dich denkst.

Deine Selbstachtung soll unter dieser Liste aber nicht noch mehr leiden. Sie soll Dir lediglich zeigen, dass Du auch tolle Seiten hast. Die negativen Seiten gehören zu Dir und diese hat wirklich jeder. Auch Menschen mit einem super Selbstwertgefühl haben ihre negativen Seiten, nur, dass sie diese nicht zeigen.

Sei stolz auf Deine positiven Seiten und sei Dir darüber im Klaren, dass die negativen eben auch zu Dir gehören. Das bist Du und diese negativen Punkte machen Dich aus. Doch so wie Du bist, bist Du ein ganz toller und liebenswerter Mensch. Mach Dir das immer wieder klar. Stelle Dich vor einen Spiegel und sage Dir jeden Tag, was Du alles an Dir toll findest. Auch das wird sich Dein Gedächtnis merken und bald wird diese Information überwiegen und das Selbstbewusstsein stärken ist schon einen großen Schritt vorangegangen.

Neider gibt es überall

Ganz wichtig beim Selbstbewusstsein stärken ist die Erkenntnis, dass die besten Übungen nichts helfen, wenn Deine Selbstachtung unter Neidern leiden muss. Du wirst lernen, mit Rückschlägen umzugehen. Auch werden Dir die Übungen dabei helfen, wie Du auf Mitmenschen reagieren musst, die sich Dir gegenüber negativ verhalten. Das Selbstbewusstsein stärken hat schon vielen Menschen geholfen. Doch wird es immer einen Rückschlag geben. Lass Dich davon aber nicht herunterziehen, sondern machen einfach die erlernten Übungen zum Selbstbewusstsein stärken. Du wirst sie bald verinnerlicht haben und überall anwenden können. Vielleicht ist Dein Willen sogar so stark, dass das Selbstbewusstsein stärken so gut gelingt, dass es Dir einfach egal ist, was andere sagen oder wie sie Dich ansehen.