Selbstbewusstsein entwickeln

Selbstbewusstsein entwickeln – So schaffst Du es!

Weg mit den Ängsten – Her mit der Selbstsicherheit

Dir wird bei dem Gedanken an das bevorstehende Bewerbungsgespräch ganz mulmig? Du bist nervös, weil eine mündliche Prüfung ansteht? Oder hast Du Angst, Dich neuen Herausforderungen zu stellen? Dann fehlen Dir die nötige Selbstsicherheit und das Selbstvertrauen in Dich und Deine Fähigkeiten. Gehe Deiner Angst auf den Grund, und konfrontiere sie. Oft sind es die eingefahrenen Gewohnheiten und Verhaltensmuster, die uns in unserem Handeln und in unseren Gedanken beschränken. Die fehlende Selbstsicherheit entsteht meistens aus negativen Erfahrungen, die Du in der Vergangenheit durchlebt hast. Vielleicht gab es in Deiner Kindheit oder in Deiner Jugend Situationen, in denen Dir von einem Mensch vermittelt wurde, Du seist nicht liebenswert oder nicht gut genug. Vielleicht wirst Du aufgrund Deines besonderen Aussehens oder Deiner Unsportlichkeit gemobbt.

Diese Gedanken verfolgen Dich und Dein Selbstvertrauen ist bei null. Dein eigenes Selbstbild wurde von außen zerstört. Du schenkst der Meinung von diesem Mensch mehr Glauben als Deiner eigenen Wahrnehmung. Doch hast Du Dir mal Gedanken darüber gemacht, ob sich der Mensch nicht geirrt haben könnte? Das seine Kritik total unbegründet ist? Wenn Du aufhörst Dich von der Meinung anderer klein machen zu lassen, so steigerst Du automatisch Dein Selbstvertrauen. Beneide nicht andere um ihre Fähigkeiten, ihre Eigenschaften oder ihre Erfolge. Sei dankbar für das, was Du geschafft hast, was Du kannst und was Du hast.

Die Selbstannahme – Befasse Dich mit Dir selbst

Niemand ist perfekt, und das solltest Du unbedingt lernen. Die Selbstannahme steht an erster Stelle und ist ein wichtiger Prozess beim Selbstbewusstsein entwickeln. Erst wenn Du lernst Dich selbst zu akzeptieren, bist Du bereit Dich zu öffnen, Neues auszuprobieren und Risiken einzugehen. Um Deine Selbstannahme zu fördern, konzentriere Dich auch hier wieder auf Deine Stärken und schaue zurück auf Deine bisherigen Leistungen und Erfolge. Dich selbst zu mögen, erleichtert dem Mensch Dir gegenüber Dich ebenso zu mögen, so wie Du bist. Verschaffe Dir ein gutes Gefühl, indem Du Dir immer wieder aufs Neue vor Augen führst, welche Stärken und positiven Eigenschaften Du besitzt. Habe auch keine Angst Dir Fehler einzugestehen, denn nicht nur Deine Stärken gehören zu Deiner Selbstannahme. Selbstannahme bedeutet nämlich auch, selbstbewusst mit seinen Schwächen umgehen zu können. Statt einem Misserfolg mit einem schlechten Gefühl gegenüberzustehen, habe Verständnis für Dich und Deine Fehler. Sage Dir in Gedanken, beim nächsten Mal machst Du es besser. Lerne Dich aus eigener Kraft aufzubauen. Wenn Du eine solche Selbstannahme aufgebaut hast, kannst Du nun Dein Selbstbewusstsein entwickeln.

Kleine Erfolge, große Wirkung

Oft scheinen Dinge unmöglich. Doch überwindet man seine Angst, merkt man im Nachhinein oft, sie war völlig unbegründet. Wähle eine vermeintlich unüberwindbare Herausforderung für Dich und ziehe sie durch. Nimm all Deinen Mut zusammen, fokussiere Dich auf Deine Stärken und leg los. Erfolgserlebnisse, auch wenn es nur ganz kleine Erfolge sind, motivieren Dich neue Herausforderungen anzugehen und erhöhen Dein Selbstvertrauen und somit auch Deine Selbstsicherheit. Im Alltag können kleine Erfolge zum Beispiel ein unangenehmes Telefonat sein, welches wenn auch mit zittrigen Händen, erfolgreich geführt wird. Schenke Dir Anerkennung für Deine Leistung und belohne Dich vielleicht. Bestrafe Dich aber nicht, wenn Du auf Deinem Weg zum Selbstbewusstsein entwickeln, Rückschläge erleidest. Sie helfen Dir zu wachsen und Erfahrungen zu sammeln. Wandle das negative Gefühl in ein positives Gefühl um, indem Du die Herausforderung annimmst, es beim nächsten Mal zu schaffen.

NEU - dieser Kurs zeigt, wie du mit Hypnose dein Selbstbewusstsein effektiv aufbauen kannst und wie schon viele Menschen vor dir es geschafft haben mehr Selbstbewusstsein zu erlangen.

selbstbewusstsein stärken

Dieser Kurs wurde mit 5/5 Sternen bewertet

Spezielle Übungen helfen Dir beim Selbstbewusstsein entwickeln

Im Folgenden lernst Du ein paar Übungen kennen, die Dich beim Selbstbewusstsein entwickeln unterstützen sollen:

  • Probiere Yoga aus

Zum Selbstbewusstsein entwickeln, bietet Yoga eine gute Hilfeleistung. Mit Yoga Übungen findest Du innere Ruhe und Balance. Du findest zu Dir selbst, und stärkst somit Deine Selbstsicherheit. Yoga gibt einem das Gefühl, sich von schweren Lasten befreien zu können, neue zu entfalten und Kraft zu tanken.

  • Lerne Nein zu sagen

Du fühlst Dich oft ausgenutzt und unterdrückt, da von allen Seiten etwas von Dir verlangt wird? Lerne selbstbewusst Nein zu sagen, wenn jemand wieder ein Anliegen hat. Lerne Dein Leben und das was Du tust selbst zu bestimmen und achte auch mal auf Deine Bedürfnisse. Nehme Dir also für das nächste Mal vor, Deinem Gegenüber höflich Nein zu sagen, auch wenn es Dir schwer fällt. Mit der Zeit wird es leichter und Du merkst, dass Dich Dein Gegenüber mit anderen Augen wahrnimmt. Dies ist eine sehr effektive Übung fürs Selbstbewusstsein entwickeln.

  • Schreibe Dinge auf, die Du an Dir magst

Auch kannst Du Dein Selbstbewusstsein entwickeln, indem Du einmal tief in Dich gehst und darüber nachdenkst, welche Dinge Du an Dir besonders magst, äußerlich und charakterlich. Überlege ganz genau, was Du für Stärken besitzt und was Du besonders gut kannst. Denke dabei auch wieder an das Thema der Selbstannahme. Schreibe eine Woche lang jeden Tag ein Wort auf einen Zettel. Am Ende der Woche liest Du diese Liste laut vor. Dadurch, dass Du Dir all diese positiven Dinge vor die Augen führst, wächst das Gefühl von Selbstvertrauen und Selbstsicherheit.

  • Lerne fremde Menschen kennen

Der Kontakt mit einem fremden Mensch gibt Dir ein unwohles Gefühl? Du bist schüchtern und Dir fehlt die nötige Selbstsicherheit mit ihm zu sprechen? Überwinde Deine Angst. Melde Dich zum Beispiel in einem Verein der Dir Spaß machen könnte  an und setze Dir das Ziel dort jemanden anzusprechen. Habe Selbstvertrauen in Dich und Du wirst sehen, dass es sich lohnt.

  • Suche Dir ein Vorbild in Punkto Selbstsicherheit

Suche in Deinem Umfeld nach einem Mensch, der für Dich Selbstvertrauen und Selbstsicherheit ausstrahlt. Schaue Dir ruhig ab, wie er auftritt, wie er spricht, wie seine Körperhaltung ist. Denn Dein Auftreten, Deine Sprache und wie Du Dich gibst, sind Dinge die Deine Selbstsicherheit stark beeinflussen können. Kleine Übungen vor dem Spiegel zu Hause helfen Dir beim Selbstbewusstsein entwickeln. Achte dabei darauf, wie Du selbst auf Dich wirkst.

Viele dieser Übungen versprechen gute Erfolge ein gesundes Selbstbewusstsein entwickeln zu können, wobei Du nach und nach an Selbstvertrauen und Selbstsicherheit gewinnst. Picke Dir einfach eine oder mehrere dieser Übungen heraus und setze sie in Deinem Alltag um.

Es ist außerdem ratsam, solche Übungen zum Selbstbewusstsein entwickeln regelmäßig durchzuführen. Du wirst ein gutes Gefühl dabei verspüren, wenn Du in Zukunft selbstbewusst durchs Leben gehst.